Community Tipps Recht Politik  
   • Registrierte User: 4793   • Users Online: 38   • Herzlich willkommen!
Einloggen | Anmelden | Hilfe

www.1eltern.ch | Recht | Rechtsforum | Rechtsforum Alimente | Archiv Rechtsforum Alimente  |  Thema: Kinderalimente
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] nach unten Drucken
Autor Thema: Kinderalimente  (Gelesen 1226 mal)
kiyogini
Juniormitglied

Offline Offline

Beiträge: 8


Kinderalimente
« am: Freitag, 14.09.07 18:35 »

Hallo zusammen
Heute habe ich von meinem Exmann erfahren, dass er gedenkt die Kinderalimente zu kürzen, da er und seine Partnerin in ein paar Wochen nachwuchs bekommen, und er das Geld für das neue Baby braucht.
Meine Frage, hat jemand Erfahrung oder Wissen, ob er das so einfach kann?
Und wie sieht es aus, wenn er das gerichtlich durchbringen möchte?
Muss dazu sagen, dass er sich gerade erst ein neues Auto (Van) gekauft hat und mind.3 Wochen Ferien im Jahr im Ausland (mit Flug, am Meer) machen kann, also so schlecht sieht es bei ihm finanziell nicht aus.
Ich dagegen erhalte ergänzend Soz.hilfe, arbeite 30% als Tagesmutter und muss, wie die meisten, ziemlich unten durch.Falls er nun durchkommt mir, resp. den Kindern 430.- weniger zu zahlen, stehe ich ziemlich im Regen...
Merci Kiyogini
Gespeichert
Ifo
Expertin im Ruhestand
*
Offline Offline

Beiträge: 1439


Re: Kinderalimente
« Antwort #1 am: Sonntag, 16.09.07 10:50 »

Hallo Kiyogini

Dein Ex-Mann kann die Kinderalimente nicht von sich aus kürzen.
Da Du von Ex-Mann schreibst, gehe ich davon aus, dass ihr geschieden seid und die Unterhaltspflicht im Scheidungsurteil geregelt ist.
Dein Ex-Mann muss, wenn er eine Herabsetzung der Kinderalimente wünscht, bei Gericht auf Abänderung des Scheidungsurteils klagen. Wie seine Chancen hinsichtlich einer Abänderung stehen, kann ich Dir so nicht sagen. Ferien und Autokauf sind in der heutigen Zeit, in der es relativ einfach ist, Kredit zu erhalten, kein Zeichen mehr von finanzieller Leistungsfähigkeit.

Dein Ex-Mann schuldet die Kinderalimente gemäss Scheidungsurteil, sollte er Dir nun ab Geburt seines weiteren Kindes weniger zahlen, musst Du Dich sofort und unbedingt bei der Gemeinde melden betreffend Inkasso und Bevorschussung. So lange keine Abänderung vorliegt, schuldet Dein Ex-Mann die Alimente auf jeden Fall.


Gruss
Ifo
Gespeichert
kiyogini
Juniormitglied

Offline Offline

Beiträge: 8


Re: Kinderalimente
« Antwort #2 am: Montag, 24.09.07 13:29 »

Hallo Ifo
Danke für deine Antwort.
Ich werde in dem Fall beim Scheidungsanwalt weiterfragen müssen.
E liebe Gruess Kiyogini
Gespeichert
Ifo
Expertin im Ruhestand
*
Offline Offline

Beiträge: 1439


Re: Kinderalimente
« Antwort #3 am: Montag, 24.09.07 14:50 »

Hallo Kiyogini

Es ist nicht notwendig, dass Du den Anwalt einschaltest, welcher Dich nur Geld kostet, Du kannst das Inkasso für die Alimente Deiner Wohnsitzgemeinde übergeben. Diese müssen dies für Dich unentgeltlich übernehmen.

Gruss
Ifo
Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Powered by MySQL Powered by PHP www.1eltern.ch Community Boards | Powered by SMF 1.0.9.
© 2001-2004, Lewis Media. Alle Rechte vorbehalten.
Prüfe XHTML 1.0! Prüfe CSS!
Seite erstellt in 0.153 Sekunden mit 22 Zugriffen.


Eineltern in der Schweiz www.1eltern.ch ®
copyrighted © 2003-2009 by Andrea Hubacher, All Rights Reserved
Email: webmaster at 1eltern.ch