Community Tipps Recht Politik  
   • Registrierte User: 4861   • Users Online: 8   • Herzlich willkommen!
Einloggen | Anmelden | Hilfe

www.1eltern.ch | Recht | Ein Baby ohne Trauschein
www.1eltern.ch | Feedback Ein Baby ohne Trauschein - Rechtliches / © SVAMV 

Vaterschaftsprozess

<< Start | < zurück | weiter>

Die Beiständin/der Beistand des Kindes hat den Auftrag, das Kindesverhältnis nötigenfalls durch Vaterschaftsklage festzustellen, wenn ein als Vater bezeichneter Mann die Vaterschaft bestreitet und nicht bereit ist, das Kind vor dem Zivilstandsamt anzuerkennen (Art. 261, Abs. 2 ZGB).

Das angerufene Gericht wird in diesem Fall in der Regel ein wissenschaftliches Gutachten anordnen, das feststellt, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Beklagte der Vater des Kindes ist. Beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass er der Vater ist, mindestens 99,8 %, ist der rechtsgenügende Beweis der Vaterschaft erbracht und das Gericht stellt, auch gegen den Willen des Beklagten, das Kindesverhältnis zu ihm als Vater des Kindes fest.

Bei dieser Beweislage kann der Beklagte das Kind auch vor der Richterin/dem Richter anerkennen.

Wenn erwiesen ist, dass der Beklagte in der Empfängniszeit intime Beziehungen mit der Mutter des Kindes pflegte, muss er die Gerichtskosten tragen, selbst wenn er als Vater ausgeschlossen wird.

<< Start | < zurück | weiter>


© SVAMV Schweizerischer Verband alleinerziehender Mütter und Väter


Eineltern in der Schweiz www.1eltern.ch ®
copyrighted © 2003-2009 by Andrea Hubacher, All Rights Reserved
Email: webmaster at 1eltern.ch